U17-Mannschaft kickt gegen die Stuttgarter Kickers. Das Spiel wurde wegen der schlechten Witterung vom SSV-Stadion auf den Kunst (Foto: hafi)
Kai Eder

Aalen (er) - Die U17 des Juniorteams Aalen unterlag dem Titelaspiranten der Fußball-Verbandsstaffel Stuttgarter Kickers mit 0:2. Dabei hielt der Topfavorit, was er versprach. Eine starke Stuttgarter Mannschaft präsentierte sich im Rohrwang. Aalen hielt zwar tapfer dagegen, musste sich aber einer guten Mannschaft geschlagen geben. Die Kickers begannen stürmisch und ließen in den ersten zehn Minuten Aalen nicht zur Entfaltung kommen. Nach dieser Drangperiode kam die Elf von Dietmar Hahn ins Spiel und gestaltete dieses offen. Über ihre Außenstürmer blieben die Kickers aber immer gefährlich, da es ihnen immer wieder gelang, in den Rücken der Abwehr zu kommen. Aalens Torchancen resultierten dagegen nur aus Freistößen, weil die Kickers es immer wieder verstanden, die schnellen Aalener Angriffe geschickt zu unterbinden. Pech für Aalen, dass in dieser Phase, in der die Aalener immer besser ins Spiel fanden, das Führungstor für die Kickers fiel. Nach der Halbzeit erhöhte die Hahn-Elf den Druck, doch erneut hatte sie Pech: In diese Drangphase hinein gelang den Kickers durch einen Konter die 2:0-Führung. Daraufhin zeigte sich die Cleverness einer Spitzenmannschaft: Die Landeshauptstädter ließen den Ball laufen und verhielten sich geschickt in den Zweikämpfen. Aalen bemühte sich, doch der Anschlusstreffer wollte nicht fallen. So gab es für Aalen die erste Heimniederlage in der Saison 2012/13.

Aalen: Johannes Scholz - Luis Brunnhuber, Denis Istrefai (60. Patrick Pfeifer), Maximilian Eiselt, Dominik Schäfer, Thomas Ellinger, Simon Knecht (65. Leon Weber), Julian Biebl, Rudi Krebs (40. Min. Fabio Speziale), Falko Adam (20. Jonas Sauter). Tore: 0:1 (23.), 0:2 (58.).

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen