Jungmusikanten verbringen Wochenende auf einer Hütte

Lesedauer: 2 Min
 22 Jungmusikanten erlebten ein Hüttenwochenende.
22 Jungmusikanten erlebten ein Hüttenwochenende. (Foto: Musikkapelle)
Schwäbische Zeitung

Zum zweiten Mal dürfen die Jungmusikanten (Jumus) der Musikkapelle Schloß Zeil ein Wochenende auf einer Hütte verbringen. Am Freitag, 26. April, herrschte Trubel vor dem Feuerwehrhaus in Unterzeil.

Die 22 Jungmusikanten, die Jugendvertreterin Manuela Hofmann und die unterstützenden Betreuer Anja Wolf, Moritz Weinbuch und Julian Hofmann trafen sich zum Start in ein laut Pressemitteilung tolles Wochenende. Die Gruppe trotzte dem Wetter und fuhr mit vollgepackten Autos nach Sulzberg in Österreich.

Bei Schnee und Regen wurde das geplante Grillen nach drinnen verlegt und der Abend mit jeder Menge Spiele verbracht. Trotz Regenwetter machten sich die Musiker am Samstag auf zu einem kleinen Spaziergang. Nach kurzer Spielepause ging es mit einer abschließender Marsch-Probe zurück zu der Hütte.

Der zweite Abend wurde mit einem Spielewettbewerb, an dem es galt, bei fünf Stationen möglichst viele Punkte zu sammeln, abgerundet. Die Proben wurden von Florian Weitgasser geleitet. In Gesamt- und Registerproben wurden fleißig drei Stücke einstudiert, die am Sonntag, 5. Mai, ab 14 Uhr voller Stolz den Eltern, Geschwistern und Freunden der Jumus und der Musikkapelle Schloß Zeil im Feuerwehrhaus in Unterzeil präsentiert werden. Nach einer weiteren Gesamtprobe ging es dann schon wieder zurück zum Feuerwehrhaus in Unterzeil, wo die Jungmusikanten von ihren Eltern wohlbehalten abgeholt wurden.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen