Josefsverein in Weitnau kann Josefstag nicht feiern

Lesedauer: 1 Min
Schwäbische Zeitung

Der Josefstag am 19. März sollte eigentlich ein großes Jubiläum werden: Der Josefsverein Weitnau, dem auch mehrere Isnyer angehören, wird 25 Jahre alt. Er zählt inzwischen über 100 Mitglieder in der Region, die auf den Namen Josef, Joseph, Josefine, Josefa, Jupp oder ähnlich getauft sind – und auch Zimmerleute, deren Schutzpatron der heilige Josef ist. Wegen der Corona-Krise wurden allerdings der um 9.30 Uhr geplante Festgottesdienst in der Pfarrkirche St. Pelagius in Weitnau, die anschließende Generalversammlung im Gasthaus Krone und auch der für Samstag, 21. März, um 20 Uhr im Gasthaus Goldener Adler in Weitnau geplante Vortrag abgesagt.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen