Joos, Haag und Brugger räumen ab

Lesedauer: 3 Min

Die erfolgreichen Schützen: (v.l.) Peter Ruepp, Marc Haag, Josef Kutter, Svenja Brugger, Marvin Joos, Sabrina Brugger und Vorsi
Die erfolgreichen Schützen: (v.l.) Peter Ruepp, Marc Haag, Josef Kutter, Svenja Brugger, Marvin Joos, Sabrina Brugger und Vorsitzender Harald Macht. (Foto: Clemens Schenk)
Clemens Schenk

Beim Schützenverein „Hubertus“ Hörenhausen wurden die Vereinsmeister und Vereinspokalsieger 2018 ermittelt. Erfreulich für den Schützenverein, dass auch wieder Jugendliche und Junioren dabei waren. Neben den vielen Rundenwettkämpfen in den Mannschaften, den Vergleichsschießen mit befreundeten Schützenvereinen, dem Königs- und dem spannenden Finalschießen hat die Ermittlung der Vereinsmeister und Pokalsieger bei allen aktiven Schützen seinen besonderen Stellenwert. In verschiedenen Schießserien und beim Finalschießen werden die begehrten Titel in den verschiedenen Disziplinen ermittelt.

Vereinsmeister Harald Macht

Vereinsmeister bei der Jugend wurde Marvin Joos mit 332,9 Gesamtringen. Vereinsjuniorenmeister bei den Luftgewehrschützen wurde Marc Haag mit 403,3 Gesamtringen. Vereinsmeisterin der Luftgewehr-Schützenklasse wurde wiederum Sabrina Brugger mit guten 484,0 Gesamtringen, knapp gefolgt von ihrer Schwester Svenja Brugger mit 481,2 Gesamtringen. In der Altersklasse, ab 45 Jahre, siegte Peter Ruepp mit 471,9 Gesamtringen, gefolgt von Marion Amann mit 452,6 Gesamtringen. Mit 457,9 Gesamtringen wurde Harald Macht wiederum Vereinsmeister bei der Luftpistole in der Allgemeinen Klasse vor Anton Frank mit 417,7 Gesamtringen.

Im Vereinspokal, hier handelt es sich um einen jährlich wechselnden Wanderpokal, siegte bei der Jugend ebenfalls Marvin Joos mit einem 487,5 Gesamtteiler, bei den Junioren wiederum Marc Haag mit einem 313,6 Gesamtteiler. Sieger in der Schützenklasse Luftgewehr wurde Svenja Brugger mit einem 121,1 Gesamtteiler, dieses Mal vor ihrer Schwester Sabrina mit einem 124,4 Gesamtteiler. In der Altersklasse siegte Josef Kutter mit einem sehr guten 111,6 Gesamtteiler, wobei er in der Anfangsserie mit einem fulminanten 4,1 Teiler das beste Blattl schoss. Angelika Frank wurde hier Zweite mit einem 205,4 Gesamtteiler. Bei den Luftpistolen war wiederum Vorsitzender Harald Macht mit einem 657,0 Gesamtteiler erfolgreich.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen