Jetzt reicht's: Aufdringliche Karnevalisten abschütteln

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Aufdringliche und angesäuselte Jecken bringen eingeschworene Karnevalsfeinde schnell auf die Palme. Dabei fällt es häufig schwer, die Karnevalisten wieder abzuwimmeln.

Etikette-Beraterin Susanne Helbach-Grosser empfiehlt für solche Fälle eine gute Portion Toleranz. „In einer echten Karnevalshochburg muss man da durch. Am besten locker bleiben, ein bisschen mitmachen und dann einfach weitergehen“, sagte die Benimm-Expertin aus Schwäbisch Gmünd.

Wer dagegen mit einer sauertöpfischen Miene durch die schunkelnde Menge läuft, werde schnell als zickiger Spaßverderber ausgemacht und könne damit sogar noch stärker die Aufmerksamkeit der Feiernden auf sich ziehen. „Damit stachelt man sie nur an, weiterzumachen“, warnt die Autorin und Geschäftsführerin der Agentur Takt & Stil, die auch Mitglied im Netzwerk Etikette Trainer International ist.

Karneval kann nach Ansicht der Stilberaterin eine „Grenzerfahrung“ sein. „Hier kann man zeigen, dass man auch flexibel und risikobereit ist. Das ist ein gutes Teamtraining.“ Und wer partout nichts mit dem närrischen Treiben anfangen kann, sollte den Kontakt besser ganz vermeiden. „Man kann ja auch in einen anderen Ort flüchten, wo nicht gefeiert wird.“

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen