Jeder Zweite lehnt Staatshilfen für Opel ab

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die Hälfte der Bundesbürger lehnt laut einer Umfrage Staatshilfen für den finanziell angeschlagenen Autobauer Opel ab. Im ZDF-„Politbarometer“ sprachen sich 50 Prozent der Befragten gegen Steuermittel für Opel aus.

44 Prozent waren dagegen für eine Finanzhilfe des Bundes, sechs Prozent hatten keine Meinung. Opel wirbt derzeit europaweit um eine Unterstützung von 3,3 Milliarden Euro.

Unter den SPD-Anhängern waren die Meinungen zu Finanzhilfen des Bundes nahezu geteilt: 49 Prozent sprachen sich dagegen aus, 47 Prozent dafür. Jeweils genau die Hälfte der Grünen- und Linken- Anhänger sind laut „Politbarometer“ gegen den unterstützenden Eingriff des Staates.

Deutlicher fällt die Ablehnung bei den Anhängern der Union (53 Prozent) und FDP (59 Prozent) aus. Die Mannheimer Forschungsgruppe Wahlen befragte vom 3. bis 5. März 1319 Bundesbürger.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen