Jeder siebte Pkw in Deutschland ist ein Opel

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Jeder siebte Personenwagen auf Deutschlands Straßen kommt von Opel. Autos der Marke mit dem Blitz erreichen einen Anteil von 14,45 Prozent an der Gesamtzahl der in der Bundesrepublik gemeldeten Personenwagen.

Das ergab eine Auswertung von Daten des Kraftfahrt-Bundesamtes durch den Informationsdienstleister microm Consumer Marketing. Nur Volkswagen kommt mit 21,53 Prozent auf einen höheren Wert.

Die höchste Opel-Quote gibt es mit 37,07 Prozent in dem hessischen Kreis Groß-Gerau, in dem das Rüsselsheimer Opel-Stammwerk produziert. Auch rund um die Opel-Werke Bochum und Kaiserslautern werden Spitzenwerte erreicht. Gründe dürften die besondere Loyalität von Werksangehörigen zu „ihrer“ Marke und Mitarbeiter-Rabatte sein.

Allerdings verliert Opel an Boden. Zwischen Januar und Oktober 2008 registrierte das Kraftfahrt-Bundesamt mit rund 222 000 Opel-Neuzulassungen fast sechs Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum. Im Oktober 2008 kam Opel auf 7,2 Prozent aller Neuzulassungen und lag damit hinter VW (21,3), Mercedes (11,4), BMW (10) Audi (9,2) und Ford (7,5) nur noch auf Platz Sechs.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen