Jeder fünfte Haushalt mit Spielkonsole

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

In deutschen Haushalten standen Anfang des Jahres 2008 insgesamt zwölf Millionen Spielkonsolen. Das teilt das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mit. Rechnerisch wird somit in fast jedem fünften deutschen Haushalt (19 Prozent) an Konsolen gespielt.

Allerdings bleibt das „Daddeln“ eine Domäne der jungen Altersgruppen: Besonders häufig finden sich Konsolen in Haushalten mit Kindern (44 Prozent). Mit zunehmendem Alter der Bewohner nimmt dagegen die Konsolendichte ab. Während bei unter 25-Jährigen der Ausstattungsgrad noch bei 34 Prozent liegt, fallen die Werte bei den 45- bis 55- Jährigen (25 Prozent) und den 55- bis 65-Jährigen (10 Prozent) deutlich niedriger aus. Viele Spieler schaffen indes gleich mehrere Systeme an: 20 Prozent der Konsolenbesitzer können auf zwei Geräte, 12 Prozent sogar auf mehr als zwei Spielkonsolen zurückgreifen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen