Jaguar XF erhält neue Motoren

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Jaguar bietet den XF mit neuen Motoren an. Wie der britische Hersteller in Nizza mitteilte, werden bei der sportlichen Limousine künftig sowohl die V6-Diesel als auch die V8-Benziner ausgetauscht.

Die neuen Motoren sollen mehr Leistung bei weniger Verbrauch bieten. Lediglich der 175 kW/238 PS starke Basis-Benziner für 58 400 Euro bleibe unverändert im Programm. Neues Einstiegsmodell für 51 200 Euro wird ein drei Liter großer Selbstzünder mit 177 kW/240 PS, der in 7,1 Sekunden auf Tempo 100 beschleunigt, 240 km/h erreicht und im Mittel 6,8 Liter verbraucht (CO2-Ausstoß: 179 g/km). Für 3300 Euro mehr bietet Jaguar den Motor bei unverändertem Verbrauch mit 202 kW/275 PS an. Dann schafft er den Sprint auf 100 km/h in 6,4 Sekunden und wird bei 250 km/h abgeregelt.

Neu ist auch der V8-Benziner mit fünf Litern Hubraum und Direkteinspritzung: Als 283 kW/385 PS starker Sauger kostet er mindestens 68 200 Euro und beschleunigt in 5,7 Sekunden auf Tempo 100. Dabei verbraucht er 11,1 Liter (264 g/km). Für mindestens 89 900 Euro gibt es den Motor im neuen Sportmodell XFR auch mit Kompressor und 375 kW/500 PS. Der Sprintwert verkürzt sich auf 4,9 Sekunden. Als Verbrauch nennt Jaguar 12,5 Liter (292 g/km).

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen