Ivanovic und Gimbel sind WRV-Meister

Lesedauer: 11 Min
 Auf dem Weg ins Finale und zum Titel musste der Tuttlinger Andrija Ivanovic (blaues Trikot) seinen Vereinskameraden Kordian Gal
Auf dem Weg ins Finale und zum Titel musste der Tuttlinger Andrija Ivanovic (blaues Trikot) seinen Vereinskameraden Kordian Galia bezwingen. (Foto: Lothar Herzog)
lh und Lothar Herzog

Zehn württembergische Meistertitel und 23 in Gold (10), Silber (6) und Bronze (7) glänzenden Medaillen. Die Reise in den Schönbuch hat sich für die griechisch-römischen Jugendringer des Bezirks Schwarzwald-Bodensee gelohnt. In den Kreis Tuttlingen gingen zwei Titel: Andrija Ivanovic von der ASV Tuttlingen wurde WRV-Meister bei der A-Jugend (80 kg), Maximilian Gimbel vom SV Dürbheim bei der B-Jugend (38 kg).

In der Vereinswertung reichte es allerdings nicht zu ganz vorderen Plätzen. Mit 34 Punkten kam die KG Baienfurt hinter SV Fellbach (59), KSV Neckarweihingen (49) und ASV Schorndorf (34) auf Rang vier. Der AV Hardt, aus dessen Reihen immerhin drei Meister kommen, kam mit 23 Punkten auf Rang neun. Neben den Titelgewinnen von Lewis Keysan (25 kg C-Jugend), Sergio Keysan (28 kg C-Jugend) und Niklas Hermann (48 kg B-Jugend) stellten die Hardter mit Farin Wöhrle (33 kg C-Jugend) noch einen Vizemeister. Er kassierte im Finale gegen Alexander Schweng (KSV Neckarweihingen) eine Schulterniederlage. Hermann wies mit zwei Schultersiegen und zwei Punktsiegen ohne einen Zähler abzugeben eine imponierende Bilanz auf.

Eine optimale Ausbeute verzeichnete der KSV Winzeln. Er schickte Nick Wernz (49 kg, C-Jugend) und Paul Steinhilber (51 kg, A-Jugend) ins Rennen. Beide wurden Landesmeister, wozu ihnen je zwei Siege ausreichten. Während Luca Moosmann (AV Sulgen) die Klasse bis 48 kg A-Jugend souverän beherrschte und nach fünf überzeugenden Siegen seinen Vorjahrestitel erfolgreich verteidigte, musste Andrija Ivanovic (ASV Tuttlingen) in drei von vier Poolkämpfen Schwerstarbeit verrichten, um überhaupt das Finale der 80 kg-Klasse der A-Jugend zu erreichen. Dort gab es dann einen schnellen und nicht erwarteten Schultersieg gegen Daniel Peil (ASV Schorndorf).

Nachdem der B-Jugendliche Maximilian Gimbel (SV Dürbheim) in einem packenden Duell gegen Leo Klement (KSV Unterelchingen) mit 8:6 die Oberhand behielt, war für ihn der Weg zum Titel in der Klasse bis 38 kg frei. Schultersiege gegen Daniel Schell (KSV Neckarweihingen) und Dominik Sigle (ASV Schorndorf) waren danach Formsache.

Zwei weitere Titel für den Bezirk holten die oberschwäbischen B-Jugendringer Merdijan Kadrijaj (41 kg) und William Lehn (48 kg/beide KG Baienfurt). Ins Finale schafften es auch Paul Mettmann (Aichhalden/ 62 kg, B-Jugend) und Oskar Härdtner (Baienfurt/36 kg C-Jugend). Dort gab es jedoch Niederlagen. Mangels Konkurrenz benötigten Allen Ebol (45 kg, A-Jugend), Justin Bopp (60 kg, C-Jugend/beide AV Sulgen) sowie Raphael Bleicher (92 kg, A-Jugend/AB Wurmlingen) jeweils nur einen Sieg zur Silbermedaille.

Mateo Borkovic (44 kg, C-Jugend) und Yunus Yelken (28 kg, C-Jugend/beide SV Dürbheim) kamen mit nur einem Sieg und zwei Niederlagen zu Bronze. In der mit 13 Teilnehmern stark besetzten 41 kg-Klasse der C-Jugend standen sich Nelio Rothfelder (ASV Nendingen) und Yusuf Yelken (SV Dürbheim) um Platz fünf gegenüber. Nach überaus spannendem Verlauf und ausgeglichenem Punktestand gelang dem Nendinger die entscheidende Aktion zum Schultersieg. Fünfter wurde ferner Matthieu Gründig (KSV Trossingen/62 kg, B-Jugend), der den Platzierungskampf gegen David Braun (KSV Unterelchingen) mit 13:5 für sich entschied.

Mit 199 Teilnehmern wurde das Vorjahresergebnis (178) zwar übertroffen. Allerdings hatten die 38 Vereine 240 Jugendliche gemeldet, von denen laut WRV-Jugendreferent Frank King (Schramberg) circa 60 nicht erschienen waren. Andererseits gab es rund 20 Nachmeldungen.

Am kommenden Wochenende schlagen die WRV-Jugendringer ihre Zelte in Asperg (bei Ludwigsburg) auf. Am Neckar werden dann die Titelträger im freien Stil ermittelt.

Die Ergebnisse

A-Jugend 42 kg (3 Teilnehmer): 1. Tim Möller (SV Fellbach), 2. Robin Köder (KSV Aalen), 3. Paul Bohmeier (KG Baienfurt). - 45 kg (3): 1. Jan Kunst (SV Fellbach), 2. Allen Ebol (AV Sulgen), 3. Hannes Weisser (AB Aichhalden). - 48 kg (6): 1. Luca Moosmann (AV Sulgen), 2. Felix Fecher (KSV Neckarweihingen), 3. Oscar Ziegler (TSV Ehningen), 4. Henrik Geiger (AC Röhlingen), 5. Marc Hieber (TV Faurndau), 6. Marian Kramer (AB Aichhalden). - 51 kg (3): 1. Paul Steinhilber (KSV Winzeln), 2. Noah Honold (SVH Königsbronn), 3. Marian Steinhart (SV Dürbheim). - 55 kg (10): 1. Felix Bohn (SG Weilimdorf), 2. Robin Wentsch (TSV Stuttgart-Münster), 3. Nils Sigmund (TSV Meimsheim), 4. Damian Macun ( RD Heilbronn), 5. Moritz Schweiker (TSV Meimsheim), 10. Jannis Weißer (AB Aichhalden). - 60 kg (14): 1. Henrik Roos (SV Ebersbach), 2. Marco Hanke (SG Weilimdorf), 3. Levi Ulamec (KSV Neckarweihingen), 4. Leon Rul (TSV Herbrechtingen), 5. Boris Abdullaev (SV Fellbach), 9. Darko Borkovic (SV Dürbheim). - 65 kg (14): 1. Yakup Keklik (ASV Schwäbisch Hall), 2. Luis Aschauer (AC Röhlingen), 3. Luca Deininger (SV Ebersbach), 4. Louis Sigmund (TSV Meimsheim), 5. Julian Kämmle (KVA Remseck), 9. Luca Kupferschmid (SV Dürbheim). - 71 kg (9): 1. Leo Winter (AC Röhlingen), 2. Ben Hetze (SVH Königsbronn), 3. Ismail Tashuev (SV Ebersbach), 4. Oliver Gerliz (ASV Schwäbisch Hall), 5. Moritz Hölz (SV Ebersbach), 9. Tom Brändle (AV Sulgen). - 80 kg (13): 1. Andrija Ivanovic (ASV Tuttlingen), 2. Daniel Peil (ASV Schorndorf), 3. Tobias Rieger (SV Fellbach), 4. Samuel Santana (KSV Unterelchingen), 5. Rico Rupp (KSV Musberg), 7. Kordian Galia, 8. Fabian Galia (beide ASV Tuttlingen). - 92 kg (3): 1. Paul Wahl (SV Fellbach), 2. Raphael Bleicher (AB Wurmlingen), 3. Tizian Frickinger (TSG Nattheim). - 110 kg (3): 1. Alexander Peil (ASV Schorndorf), 2. Salomon Fayzulaev (SV Fellbach), 3. Marvin Nawrath (TSV Meimsheim).

B-Jugend 35 kg (4): 1. Poyraz Karabulut (TSV Ehningen), 2. Aron Honold (SVH Königsbronn), 3. Giovanni Silvestri (RSV Benningen), 4. Collin Jauk (TSG Nattheim). - 38 kg (4): 1. Maximilian Gimbel (SV Dürbheim), 2. Leo Klement (KSV Unterelchingen), 3. Dominik Sigle (ASV Schorndorf), 4. Daniel Schell (KSV Neckarweihingen). - 41 kg (13): 1. Merdijan Kadrijaj (KG Baienfurt), 2. Alexander Schlee (ASV Schorndorf), 3. Louis Kopp (AB Aichhalden), 4. Julian Laas ( RD Heilbronn), 5. Nelio Rothfelder (ASV Nendingen), 6. Yusuf Yelken (SV Dürbheim), 9. Yannik Bopp (AV Sulgen), 10. Alexander Probst (SV Dürbheim), 12. Thimo Seeburger (AB Wurmlingen). - 44 kg (6): 1. William Lehn (KG Baienfurt), 2. Andreas Schneider (ASV Schwäbisch Hall), 3. Linus Koch (AC Röhlingen), 4. Otto Bohmeier (KG Baienfurt), 5. Muhammed Kinik (ASV Nendingen). - 48 kg (9): 1. Niklas Hermann (AV Hardt), 2. Daniel Schweng (KSV Neckarweihingen), 3. Yasin Soltayev (KSV Aalen), 4. Toni Gutbrod (TSV Asperg), 5. Nikolai Reschke (TSV Asperg), 7. Lukas Rapp (AV Hardt), 8. Tim Klausmann (AB Aichhalden), 9. Oscar Rivera (AV Sulgen). - 52 kg (5): 1. Kevin Karl (SV Fellbach), 2. Zelimkhan Soltayev (KSV Aalen), 3. Danny Mayr (KG Baienfurt), 4. Maximilian Rettinger (KSV Aalen), 5. Joah Kallwass (SVH Königsbronn). - 57 kg (8): 1. Sotirios Chochlionis (TSV Herbrechtingen), 2. Emil Ulamec (KSV Neckarweihingen), 3. Sebastian Kuralesov (TSV Herbrechtingen), 4. Ahmed Barkhanoev (SV Fellbach), 5. Alexej Dizer (KV 95 Stuttgart ). - 62 kg (8): 1. Mustafa Rustum (SG Weilimdorf), 2. Paul Mettmann (AB Aichhalden), 3. Jonathan Weber (TSG Nattheim), 4. Kirill Belsch (VfL Obereisesheim), 5. Matthieu Gründig (KSV Trossingen). - 68 kg (5): 1. Anton Buchholz (SG Weilimdorf), 2. Viktor Schlegel (KSV Neckarweihingen), 3. Anvar Tashuev (SV Ebersbach), 4. Giona Montella ( RD Heilbronn), 5. Mert Ismet (AC Böckingen). - 80 kg (2): 1. Finn Rössler (SC Korb), 2. Nils Geiger (KSV Neckarweihingen).

C-Jugend 25 kg (2): 1. Lewis Keysan (AV Hardt), 2. Polat Karabulut (TSV Ehningen). - 28 kg (4): 1. Sergio Keysan (AV Hardt), 2. Samuel Rothweiler (KG Baienfurt), 3. Yunus Yelken (SV Dürbheim), 4. Ben Sutter (ASV Schorndorf). - 30 kg (4 Teilnehmer): 1. Bennet Mahler (TSV Dewangen), 2. Noel Remmele (RD Heilbronn), 3. Liam Kramer (AB Aichhalden), 4. Anthony Anton (KSV Aalen). - 33 kg (8): 1. Alexander Schweng (KSV Neckarweihingen), 2. Farin Wöhrle (AV Hardt), 3. Felix Weingart (TSV Dewangen), 4. Lian Both (KSV Aalen), 5. Hugo Wahl (SV Fellbach), 7. Lars Mattes (SV Dürbheim), 8. Daniel Loge (AV Sulgen). - 36 kg (9): 1. Islam Tashuev (SV Ebersbach), 2. Oskar Härdtner (KG Baienfurt), 3. Kyriakos Papadopoulos (SV Fellbach), 4. Konrad Buchholz (SG Weilimdorf), 5. Ben Schaible (SG Weilimdorf), 6. Nic Sekinger (AB Aichhalden), 7. Johannes Neitzel (SV Dürbheim), 9. Tarek Weißer (AB Aichhalden). - 39 kg (11): 1. Immanuel Pitters (TSV Ehningen), 2. Bogomir Eismont (KSV Aalen), 3. Timur Demir (SV Fellbach), 4. Henry Reyser (SC Korb), 5. Timotheus Frank (KV 95 Stuttgart ), 9. Nico Maier (AB Aichhalden), 10. Finlay Elbe (ASV Tuttlingen). - 44 kg (4): 1. Dario Wolf (ASV Schwäbisch Hall), 2. Matti Weber (KSV Neckarweihingen), 3. Mateo Borkovic (SV Dürbheim), 4. Max Laible (KSV Unterelchingen). - 49 kg (3): 1. Nick Wernz (KSV Winzeln), 2. Felix Teufel (ASV Schorndorf), 3. Leon Kuralesov (TSV Herbrechtingen). - 52 kg (3): 1. Florian Levy (ASV Schorndorf), 2. Anton Zeh (ASV Schwäbisch Hall), 3. Roman Dolinger (SG Weilimdorf). - 60 kg (3): 1. Tom Ulamec (KSV Neckarweihingen), 2. Justin Bopp (AV Sulgen), 3. Walter Marsall (SVH Königsbronn). - 65 kg (3): 1. Musa Tajik (KSV Aalen), 2. Noel Lozancic (SV Fellbach), 3. Alpay Eser (SV Fellbach).

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen