Italien will Tunesier von Lampedusa abschieben

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die italienische Regierung hat die Abschiebung aller derzeit rund 500 tunesischen Flüchtlinge von der Insel Lampedusa angekündigt. Die Tunesier sollen binnen zwei Monaten in ihre Heimat zurückkehren, sagte Innenminister Roberto Maroni. Eine entsprechende Vereinbarung habe er mit der tunesischen Regierung getroffen. In dem ursprünglich für 800 Menschen konzipierten Auffanglager auf Lampedusa drängen sich derzeit rund 1200 Migranten.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen