IT-Manager dürfen mit mehr Gehalt rechnen

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Trotz der derzeitigen Wirtschaftskrise dürfen IT-Manager in diesem Jahr mit einem Gehaltsplus rechnen. So wollen Firmen aus der Technikbranche ihren Führungskräften 2009 im Schnitt 2,9 Prozent mehr als im Vorjahr zahlen.

Das ergibt sich aus einer Befragung des Beratungsunternehmens Personalmarkt in Hamburg. Besonders gut sieht es demnach für Manager in System- und Softwarehäusern aus: Ihnen winkt eine Gehaltserhöhung von rund 10 Prozent. Verkäufer in größeren Softwarehäusern müssen dagegen im Schnitt mit 5 Prozent weniger Lohn rechnen.

Pauschale Gehaltserhöhungen bilden der Untersuchung zufolge aber immer mehr die Ausnahme. Stattdessen setzten Unternehmen verstärkt auf eine leistungsbezogene Vergütung: Bei mehr als 70 Prozent der Unternehmen ist der Verdienst variabel gestaltet. Auch hängt das Einkommen stark von der Größe des Unternehmens ab: So verdienen IT-Manager in Unternehmen mit weniger als 100 Mitarbeitern durchschnittlich 75 500 Euro pro Jahr, in Konzernen mit mehr als 20 000 Beschäftigten im Schnitt 104 650 Euro. Für die Untersuchung im Auftrag der Zeitschrift „Computerwoche“ wurden mehr als 16 000 Gehaltsdatensätze ausgewertet.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen