Israel feiert unter Sicherheitsvorkehrungen jüdischen Fasching

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Unter strengen Sicherheitsvorkehrungen beginnen in Israel heute die jüdischen Faschingsfeiern. Das Purimfest beginnt nach Sonnenuntergang, die Schulen bleiben bis Donnerstag geschlossen. Purim erinnert an die in der Bibel beschriebenen Ereignisse am Hof des persischen Königs Xerxes. Die Legende beschreibt die Rettung der Juden vor einem Pogrom. In vielen Städten finden bunte Karnevalsumzüge statt, der bekannteste in Tel Aviv. Aus Furcht vor Anschlägen werden die Palästinensergebiete abgeriegelt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen