Irans Ex-Präsident Chatami zieht Kandidatur zurück

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Der reformorientierte ehemalige iranische Präsident Mohammed Chatami hat sich aus dem Präsidentenwahlkampf zurückgezogen. Er verzichte zugunsten von Ex-Ministerpräsident Mir Hussein Mussavi und wolle damit „eine Spaltung der Wählerschaft“ vermeiden, so Chatami. Auch Mussawi gilt als moderat. Beobachter hatten befürchtet, dass mehrere reformorientierte Kandidaten die Chancen des konservativen Präsidenten Mahmud Ahmadinedschad auf eine Wiederwahl steigern könnten. Die Wahl findet am 12. Juni statt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen