Internet-Rechner zeigen persönlichen CO2-Fußabdruck

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Verbraucher können sich von CO2-Rechnern im Internet ihren persönlichen Ausstoß von Treibhausgasen pro Jahr schätzen lassen. Einen umfassenden Ansatz bietet der Rechner des bayerischen Umweltministeriums in München.

Unter „lfu.bayern.de“ können die persönlichen CO2-Emissionen durch Verkehr, Heizung und Strom sowie durch Ernährungs- und Konsummuster errechnet werden. Durch einen Vergleich der jeweiligen Ergebnisse mit dem deutschen Durchschnitt können Verbraucher ihren CO2-Ausstoß einordnen.

Bei der Schluss-Auswertung werden zudem Ratschläge gegeben, wie der individuelle „CO2-Fußabdruck“ geschmälert werden kann. Wie groß der Beitrag einzelner Produkte dabei ist, zeigen nun aktuelle Ergebnisse des Pilotprojekts PCF, die am Montag (26. Januar) in Berlin präsentiert wurden.

In dem Projekt wurde der CO2-Ausstoß von 15 Produkten von der Rohstoffgewinnung über den Verbrauch bis zur Entsorgung untersucht. Träger von PCF sind das Öko-Institut in Berlin, das Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung und zehn Unternehmen.

Projekt: www.pcf-projekt.de

Bayerisches Umweltministerium: www.lfu.bayern.de

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen