In Köln geborgener Toter ist vermisster Student Khalil

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Der gestern Abend aus den Trümmern des eingestürzten Kölner Stadtarchivs geborgene Tote ist zweifelsfrei der vermisste 24- jährige Student Khalil G. Der Vater habe seinen Sohn identifiziert, teilte die Polizei mit. Der Leichnam war nach neuntägiger Suche in gut neun Metern Tiefe entdeckt worden und zur Obduktion in die Rechtsmedizin gebracht worden. Der Tod sei sofort, noch während des Hauseinsturzes am 3. März, eingetreten. Bereits am Sonntag war ein 17-jähriger Bäckerlehrling tot geborgen worden.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen