In Deutschland verbluten Kälber an unbekannter Krankheit

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

In Deutschland sterben Kälber an mysteriösen Blutungen. Die Tiere werden matt, bluten an Körperöffnungen, Schleimhäuten und auch durch die unverletzt erscheinende Haut, teilte der Tiergesundheitsdienst Bayern in München mit. Häufig verenden die Kälber an den Folgen des Blutverlustes. Die Ursache sei noch unbekannt. Denkbar seien eine Infektionskrankheit oder eine Vergiftung.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen