In der Krise trägt „Mann“ die Hosen kürzer

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Auf den Mailänder Laufstegen wurde vergangene Woche mit Stoff gegeizt. Während die Damen in voluminöse Mäntel im Stil der 80er Jahre gehüllt werden, wird bei den Männern in Krisenzeiten am Stoff gespart.

Die neuen italienischen Herrenhosen hören rund zehn Zentimeter über dem Knöchel auf und die Sakkos werden enger. Was auf den ersten Blick an die Hochwasserhosen der Kindheit und den jungenhaften Charme eines Huckleberry Finn erinnert, ist für die Designer von Cerruti oder Gucci der Trend für den Frühling.

Wer den neuen Look perfektionieren will, muss allerdings zum Rasierer greifen: Die kurzen Hosen kommen erst über enthaarten Knöcheln richtig zur Geltung.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen