In Berliner John-Lennon-Schule bleibt es beim frühen Schulbeginn

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Nach der klaren Mehrheit unter den Schülern gegen einen Beginn um neun Uhr stimmte auch die Schulkonferenz mit deutlicher Mehrheit für die bisherige Praxis. Schulleiter Jochen Pfeifer berichtete, in dem Gremium habe es bei einer Enthaltung und einer Nein-Stimme elf Stimmen für die Beibehaltung des Schulbeginns um acht gegeben. Laut Pfeifer waren Eltern und Lehrer „sehr überrascht“ vom Schülervotum.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen