Importierter Spargel: Stündlich weniger Aroma

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Wer importierten Spargel kaufen möchte, sollte ihn vorher auf Frische überprüfen. Das Gemüse sei sehr empfindlich und verliere nach der Ernte stündlich an Geschmack und Aroma.

Darauf macht der Verbraucherinformationsdienst aid in Bonn aufmerksam. „Frischer Spargel ist leicht glänzend und der Kopf ist fest geschlossen“, sagt Ernährungswissenschaftler Harald Seitz. Reibt der Verbraucher die Stangen aneinander, müssten sie leicht quietschen. Zudem lassen sie sich mit dem Fingernagel leicht einritzen.

Entscheidend sind den Experten zufolge auch die Schnittstellen der Spargelstangen. Diese müssten feucht und saftig sein. Ist der Spargel verpackt und sind die Enden nicht erkennbar, sei das generell ein schlechtes Zeichen. Frischer Spargel kaufe der Verbraucher am besten auf dem Wochenmarkt, beim Erzeuger oder an mobilen Verkaufsständen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen