Die niedrige Impfquote ist zunehmend ärgerlich

Die niedrige Impfquote ist zunehmend ärgerlich, kommentiert Regina Braungart.
Die niedrige Impfquote ist zunehmend ärgerlich, kommentiert Regina Braungart. (Foto: dpa/Rasemann)
Redaktionsleiterin

Es ist die Impfquote, die eine vollständige Rückkehr ins normale Leben verhindert. So einfach ist das. Die Gesellschaft trägt damit – zurecht zunehmend unwillig – die freie Entscheidung von Menschen mit, die sich nicht impfen lassen wollen.

Jene, die sich nicht impfen lassen können, weil sie vielleicht unter einer seltenen Allergie leiden, müssen besonders sauer sein auf jene, die sich aus Bequemlichkeit die Zeit nicht nehmen, oder allzu unkritisch Internet-Falschmeldungen aufsitzen. Oder auch jene, die so verunsichert sind, dass sie lieber gar nichts machen.

Was geistert da nicht alles im Netz herum! Oft von Leuten, die nicht gerade zur ersten Garnitur der Wissen- und Ärzteschaft gehören, gelinde gesagt. Inzwischen gibt es aber sehr gute Faktenchecks seriöser Medien, von Schwäbische.de über „Correctiv“ bis hin zur DPA oder AFP-Nachrichtenagentur.

Die Pockenimpfung hat eine schreckliche Krankheit besiegt

Es sind oft Dinge, die die Menschen verunsichern, über die sie vorher und in anderem Kontext nie nachgedacht haben, im Gegenteil. Die verpflichtende Pockenimpfung hat eine schreckliche Krankheit besiegt, zum Beispiel.Wie bei allem ist das Impfen lassen immer eine Frage der Abwägung: Die meisten Leute tun das täglich ganz selbstverständlich.

Wenn Impfverweigerer die Einträge von allen Packungsbeilagen genauso aufnehmen würden wie die Warnung vor unerwünschten Impfwirkungen, würden sie nicht mal Aspirin schlucken dürfen. Warum einmal so, einmal so reagiert wird - bisher gibt es dafür noch keine befriedigende Erklärung.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr Inhalte zum Dossier

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen