Immer mehr Musikdownloads: 1,10 Euro pro Song

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

In Deutschland wird immer mehr Musik über das Internet verkauft. 2008 haben die Deutschen 17 Prozent mehr Songs oder Alben gegen Bezahlung aus dem Netz heruntergeladen als noch im Vorjahr, teilt der IT-Branchenverband BITKOM in Berlin mit.

Insgesamt wurden vergangenes Jahr 40 Millionen Lieder oder Alben im Wert von 80 Millionen Euro verkauft. Ein einzelner Song kostet derzeit im Durchschnitt 1,10 Euro.

Musikdateien, die unbegrenzt kopiert werden dürfen, sind in der Regel teurer. Musikstücke, die Einschränkungen unterliegen, sind meist etwas günstiger. 62 Prozent der Kunden von Musikdownload- Portalen sind Männer. Der Anteil der weiblichen Kunden stieg von 36 Prozent im Jahr 2007 auf 38 Prozent im vergangenen Jahr. Die Zahlen der BITKOM basieren auf einer Erhebung des Marktforschungsinstituts GfK in Nürnberg.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen