Im Frühjahr das Fahrrad einem Check unterziehen

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Mit den wärmeren Temperaturen steigen im Frühjahr viele Menschen wieder vermehrt aufs Fahrrad. Doch vor dem Saisonstart sollten sie ihr Rad einem gründlichen Check unterziehen, rät der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) in Bremen.

Mehr Fahrkomfort bringen aufgepumpte Reifen und eine neue oder frisch geölte Kette. Überschüssiges Öl sollte nach wenigen Kilometern abgewischt werden, damit die Kette nicht wieder verdreckt.

Die Bremszüge sollten leicht greifen, abgefahrene Bremsbeläge ausgetauscht werden. Der Schmutz aus dem vergangenen Winter lässt sich am einfachsten mit Schwamm, Bürste und warmem Wasser beseitigen. Der harte Wasserstrahl eines Hochdruckreinigers ist dem ADFC zufolge hingegen nicht zu empfehlen - er kann in die Achslager eindringen und diese schädigen. Auch wenn die Tage nun länger hell bleiben, muss das Licht funktionieren. Wer sein Rad nicht selbst reparieren will, wendet sich am besten an eine Fachwerkstatt. Der ADFC empfiehlt, Fahrräder mindestens einmal im Jahr grundlegend warten zu lassen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen