Hundt gegen Steuerversprechen im Wahlkampf

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Arbeitgeberpräsident Dieter Hundt hat die Parteien davor gewarnt, im Bundestagswahlkampf Steuersenkungen zu versprechen. Vorrang müsse die Sanierung der Haushalte haben, sagte er den „Stuttgarter Nachrichten“ und der „Kölnischen Rundschau“. Bundeskanzlerin Angela Merkel hatte am Wochenende trotz der unabsehbaren Auswirkungen der Finanz- und Wirtschaftskrise deutliche Steuersenkungen nach der Bundestagswahl zugesagt. Die CDU will das auch ins Wahlprogramm schreiben.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen