Hongkongs Regierung nutzt Notstandsgesetz für Vermummungsverbot

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die Hongkonger Regierung hat ein Notstandsgesetz aktiviert und damit ein Vermummungsverbot bei Protesten in der chinesischen Sonderverwaltungsregion erlassen. Das teilte Regierungschefin Carrie Lam am Freitag vor der Presse mit.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen