Honda legt NSX-Nachfolger auf Eis

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Honda baut vorerst keinen neuen Supersportwagen. Die Arbeiten am Nachfolger des NSX seien derzeit auf Eis gelegt, teilte der japanische Hersteller bei einer Veranstaltung in Valencia mit.

„Ein Auto wie dieses passt nicht in eine Zeit, in der wir gleichermaßen über Hybridantriebe wie über vorübergehende Werksschließungen diskutieren“, kommentierte ein Sprecher die Absage an den leistungsstarken Zweisitzer.

Prototypen des NSX-Nachfolgers waren bereits bei Testfahrten auf dem Nürburgring gesichtet worden. Dem Vernehmen nach war für die Neuauflage ein Zehnzylinder-Motor „mit deutlich mehr als 294 kW/400 PS“ geplant. Wie das gesamte Fahrzeug war das Aggregat bereits weitgehend fertig entwickelt. Allerdings sei das Projekt nicht dauerhaft gestoppt. In besseren Zeiten könne so ein Fahrzeug durchaus vom Band laufen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen