Homestory Cup XX: Starcraft-2-Turnier in tropischem Flair

Lesedauer: 3 Min
Tropical Islands
Der Homestory Cup findet in diesem Winter im Tropical Islands bei Berlin statt. (Foto: Patrick Pleul / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Der Homestory Cup hat zu seinem 20. Jubiläum ein neues Zuhause: Das Starcraft-2-Turnier wird von Donnerstag bis Sonntag im Tropical Islands, rund 70 Kilometer außerhalb Berlins, ausgetragen. Die Veranstalter erwarten pro Tag zwischen 400 und 1000 Gäste.

„Der Plan war für mich, zum Jubiläum eine sehr besondere Location auszuwählen“, sagt Organisator Dennis „TaKe“ Gehlen im Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur. „Im Tropical Islands habe ich selbst 2005 bei den World Cyber Games gespielt. Und ich habe immer gesagt: Wenn ich irgendwann ein besonderes Event mache, dann wäre diese Location auf jeden Fall eine, zu der ich unbedingt möchte.“

Sonst findet der Homestory Cup (HSC) in TaKes Heimat Krefeld meist zwei Mal im Jahr statt. Es ist eins der wenigen Starcraft-Offline-Turniere, das nicht zur Weltmeisterschaftsserie WCS gehört, weswegen sowohl Spieler aus der WCS, als auch Spieler aus der koreanischen Liga GSL teilnehmen können.

Für die 20. Ausgabe haben sich beispielsweise die deutschen WCS-Playoff-Teilnehmer Tobias „ShoWTimE“ Sieber und Gabriel „HeRoMaRinE“ Segat sowie der finnische Starcraft-Star Joona „Serral“ Sotala und der italienische Vizeweltmeister Riccardo „Reynor“ Romiti angekündigt. Aus Korea reisen unter anderem die WCS-Viertelfinalisten Cho „Trap“ Sung Ho und Eo „soO“ Yoon Soo an. Insgesamt spielen die 32 Wettkämpfer um 25.000 US-Dollar Preisgeld.

Klassischerweise steht allerdings der Spaß im Vordergrund des HSC: Neben den Spielen des Turniers soll es auch einen Rutschen-Wettkampf geben. TaKe hat außerdem viele weitere Inhalte angekündigt.

Der Homestory-Cup ist auch das erste größere Turnier, das auf dem noch unveröffentlichten Patch 4.11.0 gespielt wird. Dieser soll die Dominanz von Zerg zügeln und Terranern bessere Chancen einräumen.

Starcraft 2 (SC2) ist ein Echtzeit-Strategiespiel, das in Turnieren von Einzelspielern gespielt wird. Die Spieler sammeln Rohstoffe und bauen damit eine Basis sowie eine Armee auf. Gewonnen hat, wer alle Gebäude des Gegners zerstört. In der Regel legen sich die Spieler auf eine der drei Fraktionen (Terraner, Zerg und Protoss) fest, die jeweils eigene Gebäude und Einheiten haben und damit einen bestimmten Spielstil vorgeben. SC2 ist ab 12 Jahren freigegeben.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen