Holbrooke zu Besuch in Afghanistan eingetroffen

Lesedauer: 1 Min
Schwäbische Zeitung

Kabul (dpa) - Einen Tag nach der Terrorserie von Kabul ist der US- Sondergesandte Richard Holbrooke in Afghanistan eingetroffen. Laut afghanischem Außenministerium hat Holbrooke morgen erste Termine. Am Samstag werde es voraussichtlich ein Treffen mit Präsident Hamid Karsai geben, sagte ein Ministeriumssprecher. Gestern hatten Taliban- Selbstmordkommandos in Kabul drei Regierungsgebäude angegriffen. Mindestens 26 Menschen wurden nach Regierungsangaben getötet, mehr als 50 weitere wurden verletzt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen