Hohe Fehlerquote bei Geschwindigkeitsmessungen laut AvD

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die überwiegende Mehrheit von Bußgeldverfahren gegen Temposünder ist nach Erkenntnissen des Automobilclubs von Deutschland mangelhaft. Bei über 80 Prozent von rund 1800 Fällen hätten Sachverständige Fehler entdeckt. Bei fünf Prozent seien die Mängel so gravierend gewesen, dass kein Bußgeldbescheid hätte erlassen werden dürfen, erklärte der AvD in Frankfurt. Ohne Mängel seien lediglich 15 Prozent der Fälle gewesen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen