Hinweise auf Explosion bei eingestürztem Haus in Bergheim

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Nachbarn hätten in den frühen Morgenstunden „einen Knall“ gehört. Glas sei aus den Fenstern gesprungen. Eine Giebelwand sei nach außen „herausgerissen“ worden. Einsatzkräfte hätten in dem Haus einen Gasofen gefunden.

Der Alarm sei gegen 4.30 Uhr am Morgen eingegangen, sagte Feuerwehrsprecher Peter Keuthmann. Ursprüngliche Befürchtungen, dass sich auch der zehnjährige Sohn unter den Trümmern des Hauses befand, bestätigten sich nicht. Der Junge sei bei seinem Vater gewesen.

Seine Mutter war im Schlaf vom Einsturz der Giebelwand des Hauses überrascht worden. „Aus den Trümmern schaute nur noch der Kopf heraus“, sagte Keuthmann. „Die Helfer mussten schweres Gerät einsetzen, um die Trümmer anzuheben und die Frau zu befreien.“ Die Frau sei inzwischen außer Lebensgefahr.

Fotos vom Unfallort sehen Sie hier.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen