Hintergrund: Mehr Geld für Straßen und Schienen

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Das zweite Konjunkturpaket bringt zusätzliche Mittel für Straßen, Schienen und Wasserwege. Eine Auswahl einiger Aus- und Neubauprojekte:

AUTOBAHNEN/BUNDESSTRASSEN:

- A 3 (Bayern, Marktheidenfeld bis Haseltalbrücke) - A 4 (Nordrhein-Westfalen, Umbau Autobahnkreuz Aachen) - A 10 (Brandenburg, Schwanebeck bis Weißensee) - A 23 (Schleswig-Holstein, Itzehoe Nord bis Itzehoe Süd) - A 81 (Baden-Württemberg, Böblingen/Hulb/Gärtringen) - B 49 (Hessen, Tiefenbach bis Leun) - B 96n (Mecklenburg-Vorpommern, Samtens bis Bergen)

SCHIENENWEGE:

- ICE-Strecke Nürnberg-Erfurt-Leipzig/Halle (Bayern, Thüringen, Sachsen-Anhalt, Sachsen) - Mitte-Deutschland-Verbindung (Paderborn-Erfurt-Chemnitz, Nordrhein-Westfalen, Hessen, Thüringen, Sachsen) - Strecke Köln-Aachen (Nordrhein-Westfalen) - Strecke Karlsruhe-Freiburg-Basel (Baden-Württemberg)

WASSERSTRASSEN:

- Nord-Ostsee-Kanal (Schleswig-Holstein, Neubau Schleuse Brunsbüttel) - Unter- und Außenelbe, Außen- und Unterweser (Niedersachsen, Hamburg, Bremen, Anpassung der Fahrrinne)

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen