Hightech steht ganz oben auf der Einkaufsliste

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

In diesem Jahr wollen sich zwei von drei Deutschen Technik-Produkte wie Notebooks oder Flachbild-TVs anschaffen. Das geht aus einer repräsentativen Umfrage des Marktforschungsinstituts Forsa im Auftrag des Branchenverbandes BITKOM in Berlin hervor.

Demnach steht Computer-Zubehör ganz oben auf der Einkaufsliste: Ein Viertel der 1001 Befragten will entsprechende Produkte wie Speicherkarten, PC-Mäuse oder Drucker anschaffen.

Auf Rang zwei liegen Handys - 19 Prozent der Umfrageteilnehmer wollen sich in nächster Zeit ein neues Mobiltelefon zulegen. Flachbildfernseher stehen mit 18 Prozent dem Verband zufolge an dritter Stelle. Und je 17 Prozent aller Deutschen wollen Computer und Spiele-Software kaufen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen