Herztod für 80-Jährigen auf der Skipiste

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Ein 80-jähriger Urlauber aus Köln ist beim Skifahren im Skigebiet von Lech in Vorarlberg ums Leben gekommen. Nach Angaben eines Polizeisprechers in Bregenz war der Mann auf einer gesicherten Piste auf dem Weg zur Talstation, als er plötzlich zusammenbrach. Er habe offensichtlich ein Herz- und Kreislaufversagen erlitten. Wiederbelebungsversuche eines zufällig die Piste abfahrenden Arztes scheiterten ebenso, wie die Bemühungen eines herbeigerufenen Notarztteams.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen