Heimsonderschule Haslachmühle richtet weitere Außenklasse ein

Lesedauer: 2 Min
Peter Engelhardt

Ravensburg - Die Heimsonderschule Haslachmühle wird zum Schuljahr 2019/20 an der Grundschule Oberzell, Außenstelle Taldorf, eine weitere Außenklasse einrichten und sich an den Raumkosten mit jährlich 1000 Euro pro Schüler beteiligen. Dies hat der Ortschaftsrat in seiner letzten Sitzung der Amtsperiode 2014 bis 2019 auf Ersuchen der Haslachmühle einstimmig beschlossen.

Seit dem Schuljahr 2015/16 betreibt die Haslachmühle an der Grundschule Oberzell bereits eine Außenklasse mit derzeit vier Kindern, und zwar, wie Ortsvorsteher Vinzenz Höss betont, nach holprigem Start sehr erfolgreich. Diese Klasse wird ihr letztes Jahr 2019/20 dort verbringen. Aufgrund der guten Erfahrungen wird die Haslachmühle die neue Klasse mit voraussichtlich fünf Kindern, zwei davon aus Bavendorf und Schmalegg sowie drei aus dem größeren Einzugsgebiet (Neukirch, Schlier und Hergatz) einrichten. Damit werden im Schuljahr 2019/20 vorübergehend zwei Klassen in Oberzell betrieben.

Die Außenklasse wird ständig mit zwei Personen der Haslachmühle besetzt sein, wie aus einer Vorlage der Ortsverwaltung hervorgeht. Die Kinder der Außenklasse erhalten an drei Tagen Ganztagesbetreuung, das Mittagessen kann weiterhin im Kindergarten eingenommen werden. Die Grundstufenzeit der Kinder der Haslachmühle dauert fünf Jahre, so lange dauert auch der Kooperationsvertrag zwischen Haslachmühle und Ortschaft.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen