Nächstes Spiel: Freitag, 7. September, 19.15 Uhr, ASV Hamm-Westfalen – HBW Balingen-Weilstetten, Westpress Arena in Hamm.

Durch das 32:29 (18:14) gegen den HSV Hamburg hat Handball-Zweitligist HBW Balingen-Weilstetten die ersten Punkte der Saison eingefahren. Zwar gab der Aufsteiger aus der Hansestadt nie auf, konnte aber den verdienten Sieg für das Team von Trainer Jens Bürkle nicht verhindern.

„Wir waren in der zweiten Halbzeit immer vier, fünf Tore vorne. Trotzdem konnten wir uns nie so ganz sicher sein“, meinte der Balinger Coach. Dass Hamburg den HBW nicht ernsthaft in die Bredouille bringen konnte, lag daran, dass sich Bürkle auf seine Führungsspieler verlassen konnte. Torhüter Tomáš Mrkva glänzte mit 14 Paraden und Oddur Grétarsson war mit zwölf Treffern der erfolgreichste Schütze. Aber auch Lars Friedrich, der angeschlagen nicht einmal richtig trainieren konnte, oder die Kreisläufer Benjamin Meschke und Marcel Niemeyer wären vorbildlich vorne wegmarschiert, lobte Bürkle.

Nach einem ausgeglichenen Beginn ging Hamburg 5:3 in Führung. Es war der Weckruf für Balingen-Weil-stetten. Der HBW drehte mit einem 4:0-Lauf die Partie und ließ sich die Führung nicht mehr nehmen. Zwar kamen die Gäste in Überzahl noch einmal zum 10:10. Die Hausherren legten sofort nach und gingen mit einem 18:14 in die Kabinen.

Trotz der Zeitstrafen gegen Romas Kirveliavicius und später gegen Grétarsson setzte sich Balingen-Weilstetten auf 26:20 ab. In Unterzahl – Lukas Saueressig hat eine Zwei-Minuten-Strafe erhalten – kam Hamburg noch einmal auf 28:24 heran. Benjamin Meschke erstickte die Hoffnung der HSV-Fans, das Spiel kippen zu können und legte das 29:24 nach. René Zobel machte mit einem Doppelpack den Deckel auf die Partie.

HBW Balingen-Weilstetten: Baumeister, Mrkva (TW) – Zobel 3, Niemeyer 2, Kirveliavicius 2, Hausmann, Thomann 2, Friedrich 5, Nothdurft, Meschke 2, Gretarsson 12/7, Strobel 3, Diebel, Schoch 1, Oliveira, Saueressig. – Zeitstrafen: HBW 5, HSV 5. – Strafwürfe: HBW 7/7, HSV 2/2.

Nächstes Spiel: Freitag, 7. September, 19.15 Uhr, ASV Hamm-Westfalen – HBW Balingen-Weilstetten, Westpress Arena in Hamm.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen