Haut mit Fettcreme gegen Kälte schützen

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Um den Minusgraden im Winter zu trotzen, braucht die Haut ausreichenden Schutz vor Feuchtigkeitsverlust - am besten durch fetthaltige Pflegeprodukte.

Eine wasserhaltige Creme dagegen könne der Haut bei Kälte sogar Feuchtigkeit entziehen, warnt der hessische Apothekerverband in Offenbach. Besser geeignet seien daher zum Beispiel Wasser-in-Öl-Emulsionen. Sie bilden einen dünnen Film auf der Haut, der dem Austrocknen vorbeugt.

Bei Kälte ziehen sich den Angaben nach die Blutgefäße unter der Haut zusammen. Das hat zur Folge, dass das Körperinnere weniger Wärme abgibt. Der Säureschutzmantel der Haut wird dadurch anfälliger, die Haut trocknet schneller aus. Fetthaltige Produkte schützen außerdem in trockenen und geheizten Räumen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen