Hausbau: Nur mit einem Partner Vertrag abschließen

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Um unnötigen Ärger bei Mängeln zu vermeiden, sollten private Bauherren nur mit einem Partner einen Vertrag abschließen. Dieser sei dann automatisch der Ansprechpartner für alle Gewährleistungsfragen.

Ansonsten werde der Bauherr bei Beschwerden oft von einem Vertragspartner zum nächsten weitergereicht, warnt der Verband Privater Bauherren (VPB) in Berlin. Keiner wolle dann zuständig sein. Auf jeden Fall sollte vor der Unterzeichnung eines Vertrages ein unabhängiger Sachverständiger alle Unterlagen prüfen.

Verband Privater Bauherren (VPB): www.vpb.de

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen