Hauptangeklagter in Kosovo-Kriegsverbrechen freigesprochen

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Ein Hauptangeklagter im Prozess des UN- Jugoslawien-Tribunals um Kriegsverbrechen im Kosovo ist freigesprochen worden. Das Gericht sah die Vorwürfe der Staatsanwaltschaft gegen den ehemaligen serbischen Präsidenten Milan Milutinovic als nicht hinreichend erwiesen an, erklärte ein Richter. Andere Angeklagte bekamen für ihre Rolle bei der Vertreibung hunderttausender Kosovo-Albaner durch Gräueltaten serbischer Truppen Gefängnisstrafen bis zu 22 Jahren.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen