Hansen will bei Geld und Arbeitszeiten nachlegen

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die Bahn will bei den Tarifverhandlungen für mehr als 140 000 Beschäftigte nachlegen. Er werde am Abend ein bei Entgelt und den Arbeitszeiten verbessertes Angebot vorlegen, erklärte Bahnpersonalvorstand Norbert Hansen in Frankfurt. Einzelne nachgeordnete Regelungen müssten auch aus den Verhandlungen mit den Gewerkschaften genommen werden, um eine Einigung in den wichtigen Fragen zu ermöglichen. Das angekündigte Angebot wäre bereits die vierte Offerte in der Tarifrunde.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen