Handy im Auto gut verstauen - Gefahr bei Unfällen

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Im Auto herumliegende Gegenstände können bei einem Unfall zur tückischen Gefahr werden. Sie werden nach Angaben der Deutschen Verkehrswacht (DVW) in Berlin beim Aufprall durch den Innenraum katapultiert und können schwere Verletzungen verursachen.

Ein nur 100 Gramm schweres Handy schlägt zum Beispiel beim Aufprall aus Tempo 50 mit einer „Wucht“ von 10 Kilogramm auf. Eine 10 Kilogramm schwere Einkaufstasche, die ungesichert auf der Rückbank liegt, entfaltet beim Einschlag laut DVW die Wirkung eines Eisenteils mit einer Tonne Gewicht. Die Verkehrssicherheitsexperten empfehlen daher, auch kleine Gegenstände immer sicher zu verstauen, etwa im Handschuhfach oder Kofferraum.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen