Hamburg plant „Heinz-Erhardt-Park“

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Ein „Heinz-Erhardt-Park“ soll in Hamburg an den legendären Komiker erinnern. Nach Plänen des Bezirks Wandsbek soll der Platz nur wenige 100 Meter von Erhardts ehemaligem Wohnhaus im Stadtteil Wellingsbüttel entfernt entstehen, schreibt die Zeitung „Die Welt“. Geplant sind drei Gedenktafeln, die über Leben und Werk des Komikers informieren. Der Schauspieler, Kabarettist und Autor, der in Riga geboren wurde, wäre am 20. Februar 100 Jahre alt geworden.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen