Hallenspielplätze: Geräte kritisch prüfen

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Besuchen Familien einen Hallenspielplatz, werfen Eltern am besten einen kritischen Blick auf die Geräte. Die seien zwar meist gut gesichert. Doch könnten immer wieder Mängel auftreten, warnt die Bundesarbeitsgemeinschaft Mehr Sicherheit für Kinder in Bonn.

Scharfe Ecken und Kanten oder zu locker aufgepumpte Hüpfburgen seien oft leicht zu erkennen. An solchen Geräten sollten Kinder nicht spielen. Toben an einer Attraktion besonders viele Jungen und Mädchen, ist es wichtig, dass Eltern auf die Einhaltung der Regeln und Verbote achten.

Bundesarbeitsgemeinschaft Mehr Sicherheit für Kinder: www.kindersicherheit.de

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen