Händler wollen Opel helfen

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die 4000 Opel-Händler in Europa wollen sich finanziell an der Rettung des Autobauers beteiligen. Das wurde nach einem Treffen der europäischen Händlerorganisation EURODA mit der Geschäftsführung und dem Opel-Betriebsrat in Rüsselsheim bekannt. Die Händler setzten wie der Betriebsrat zumindest auf eine teilweise Trennung Opels von der US-Konzernmutter General Motors, sagte ein Sprecher. Zum Umfang und zur Form des geplanten Händler-Engagements wurde vorerst nichts bekannt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen