Guttenberg wird neuer Wirtschaftsminister

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Als jüngster Bundeswirtschaftsminister soll der bisherige CSU-Generalsekretär Karl-Theodor zu Guttenberg dem Amt mehr Gewicht geben - und der Union im Wahljahr mehr Profil. CSU-Chef Horst Seehofer stellte den 37-Jährigen am Montag als Nachfolger des amtsmüden Michael Glos vor. Mit seinem überraschenden Rückzug mitten in der Konjunkturkrise hatte Glos Seehofer und die ganze Union zwei Tage lang ins Chaos gestürzt. Bundeskanzlerin Merkel sicherte Guttenberg ihre „volle Unterstützung“ zu. Die Opposition kritisierte die Entscheidung für den vor allem außenpolitisch profilierten Guttenberg scharf.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen