Guttenberg gegen Enteignung von Hypo Real Estate

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Wirtschaftsminister Karl-Theodor zu Guttenberg will eine Enteignung verbliebener Aktionäre der schwer angeschlagenen Immobilienbank Hypo Real Estate wenn irgend möglich vermeiden. Guttenberg sagte der „Bild“-Zeitung, jede Lösung sei besser als eine sofortige Enteignung. Zugleich will der neue Wirtschaftsmionister Bonuszahlungen für Manager Verlust machender Banken bekämpfen. Wer seine Bank an den Rand der Pleite steuere, habe diese nicht verdient.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen