GSG 9 trainiert laut „Spiegel“ Wüsteneinsätze

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die Spezialeinheit GSG 9 der Bundespolizei will in der Wüste Einsätze gegen schwerbewaffnete Kriminelle trainieren. Dieses neue Ausbildungsprofil soll nach einem Bericht des Nachrichtenmagazins „Spiegel“ schnellstmöglich in das Einsatzkonzept der Truppe aufgenommen werden. Da zuletzt in Nordafrika viele Deutsche als Geiseln genommen wurden, soll sich die GSG 9 auf den neuen Tätertyp und das bislang unbekannte Terrain einstellen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen