Grimme-Institut gibt Preisträger für Fernsehjahr 2008 bekannt

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Das Adolf-Grimme-Institut gibt heute die neuen Träger der Grimme-Fernsehpreise bekannt. 65 Kandidaten vom Schauspieler bis zum Regisseur können sich Hoffnungen auf einen der zwölf renommierten Adolf-Grimme-Preise machen. Die Auszeichnungen werden in den drei Kategorien Unterhaltung, Fiktion sowie Information & Kultur vergeben. Nominiert sind unter anderem die RTL-Serie „Rach, der Restauranttester“, der ARD-Krimi „Polizeiruf 110: Rosis Baby“, das Geiseldrama „Mogadischu“ oder das Rotlicht-Stück „Hurenkinder“.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen