Grünen-Rechtsexperte Wieland rechnet mit Wiederaufnahmeverfahren

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Wegen der möglichen DNA-Panne bei der Fahndung nach dem „Heilbronner Phantom“ erwartet der innenpolitische Sprecher der Grünen-Fraktion Wolfgang Wieland zahlreiche Wiederaufnahmeverfahren. Es sei eine Grunderschütterung in dieser DNA-Verlässlichkeit. Man müsse sehen, ob das in weiteren Fällen ähnlich gelaufen sei, sagte Wieland im RBB-Inforadio. BKA-Präsident Jörg Ziercke hatte zuvor Fehlverurteilungen aufgrund von DNA-Analysen ausgeschlossen. Das „Phantom“ wird mit Morden und Einbrüchen in Verbindung gebracht.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen