Gründungskonferenz zu Organisation für erneuerbare Energien

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Eine neue internationale Organisation zur Förderung erneuerbarer Energien soll heute in Bonn gegründet werden. Zur Gründungskonferenz werden auf Einladung der Bundesregierung Vertreter von mehr als 100 Staaten erwartet. Rund 50 Regierungen wollen den Vertrag für die Internationale Agentur für Erneuerbare Energien, IRENA, unterzeichnen. IRENA soll ein Gegengewicht zur Internationalen Atomenergie Agentur und der Internationalen Energieagentur bilden. Ziel ist es, die Umstellung auf erneuerbare Energien voranzutreiben.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen