Golfprofi Nick Watney siegt in San Diego

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Mit zwei Birdies auf den letzten drei Löchern hat Golfprofi Nick Watney überraschend noch die Buick Invitational in San Diego im US-Bundesstaat Kalifornien gewonnen.

Der Amerikaner sicherte sich bei dem mit 5,3 Millionen US-Dollar dotierten Turnier der US-PGA-Tour eine Siegprämie in Höhe von 954 000 US-Dollar. „Ich wusste, es war noch nicht vorbei“, sagte Watney, der vier Tage lang bis zum letzten Loch nie geführt hatte, zu seinem starken Finish. Mit insgesamt 277 Schlägen (69+69+71+68) hatte sich der 27-jährige Kalifornier am Ende auf dem Par-72-Kurs durchgesetzt.

Sein Landsmann John Rollins verspielte mit einer 74er Runde seine Führung und wurde Zweiter (278). Der Kolumbianer Camilo Villegas, der zum Auftakt mit neun unter Par geglänzt hatte, musste sich mit insgesamt 279 Schlägen den dritten Platz noch mit Lucas Glover (USA) teilen. Alexander Cejka aus München war am zweiten Cut gescheitert, nachdem er einen rabenschwarzen Tag mit gleich acht Bogeys erwischt hatte.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen